Startseite

Coaching, Begleitung, Unterstützung und Gespräche benötigen auch große Menschen um neue Wege und Ziele für sich zu erkennen.

Man kann meist viel mehr tun, als man sich gemeinhin zutraut.

(Anna Magdalene Burda)

Es gibt im Leben berufliche oder auch private Situationen, in denen wir etwas verändern wollen oder über Veränderung nachdenken.
Durch professionelle Gespräche entstehen neue Perspektiven und die Gedanken werden klarer.
Zusätzliche Kraft und Energie wird spürbar, Schritte, Ziele und Lösungen erkennbar.
Mit meinen Angeboten begleite ich Sie und stehe Ihnen beim Erkennen von Wegen und Zielen für Ihre berufliche und private Entwicklung zur Seite.

Coaching Angebote

Coaching für Privatpersonen

Anlässe für das Coaching für Privatpersonen bilden persönliche Anliegen, Wünsche oder Fragestellungen in Bezug auf private und/oder berufliche Situationen. Zu Beginn des Coaching wird besprochen, welche Inhalte, Themen und Fragestellungen die Klientin/der Klient bearbeiten möchte. Oftmals stehen in diesem Coaching entlastende und vor allem unterstützende Gespräche mit entsprechenden Rückmeldungen über bisheriges Verhalten im Vordergrund. Grundsätzlich werden auch beim Coaching für Privatpersonen neue Perspektiven, Lösungen und Entscheidungen für die Klientin/den Klienten erarbeitet. Der Themenbereich Kommunikation bildet beim Coaching für Privatpersonen häufig einen Hauptschwerpunkt.

Lesen Sie hier weiter:
Coaching für Privatpersonen

Coaching für Paare

Dieses Coaching-Angebot richtet sich an Paare, die aktuell keine therapeutischen Angebote in Anspruch nehmen möchten, jedoch für sich erkannt haben, dass es Themen innerhalb der eigenen Paarbeziehung gibt, die beim Coaching für Paare besprochen werden sollten. Der Themenbereich (Paar-)Kommunikation bildet beim Coaching für Paare oftmals einen der  Hauptschwerpunkte. Wenn nur SIE allein Unterstützung suchen, wäre mein Coaching-Angebot Coaching für Privatpersonen sinnvoll, da auch eigene Verhaltensveränderungen Auswirkungen auf Ihre Beziehung(en) haben werden.

Lesen Sie hier weiter:
Coaching für Paare

Coaching für Ingenieure

Ingenieure bevorzugen Logik, Struktur, klares Denken und Einfallsreichtum. Neben sehr guten fachlichen und methodischen Kenntnissen sind jedoch Kompetenzen im zwischenmenschlichen Bereich unerlässlich. Das Coaching für Ingenieure setzt ein Fundament durch erweiterte persönliche Sicherheit über eigene Stärken, Lösungsmöglichkeiten und Ziele. Coaching für Ingenieure beinhaltet oftmals Fragestellungen sozialer Beziehungen des beruflichen oder privaten Alltags. Der Themenbereich Kommunikation bildet bei diesem Coaching ebenfalls einen der Hauptschwerpunkte.

Lesen Sie hier weiter:
Coaching für Ingenieure

Coaching für Führungskräfte

Wichtig für berufliche Erfolge einer kompetenten Führungskraft sind vor allem persönlicher Stil, klare Kommunikation, hohe Motivation und eine ausgewogene Work-Life-Balance. Diese Bereiche bilden oftmals einen Schwerpunkt in diesem Coaching. Im Vordergrund des Coaching für Führungskräfte stehen die Stärkung der Persönlichkeit sowie die Stabilisierung der individuellen Haltung für gesteigertes Erfolgserleben und professionelle Mitarbeiterführung. Coaching für Führungskräfte unterstützt Sie bspw. bei beruflicher Neuorientierung oder auch bei der Planung der nächsten Karriereschritte. Der Themenbereich Kommunikation bildet beim Coaching für Führungskräfte oftmals einen Hauptschwerpunkt.

Lesen Sie hier weiter:
Coaching für Führungskräfte

Therapie Angebote

Supervision Angebote

Therapie und Supervision Angebote

Paartherapie

Eine Paartherapie schafft gemeinsame Klarheit über nächste Schritte innerhalb der Beziehung. Paartherapie sorgt nicht
zwangsläufig und immer für eine Fortführung der aktuellen Beziehung, Paartherapie kann auch dazu dienen, die Trennung eines Paares einzuleiten bzw. zu begleiten. Der Wunsch nach Paartherapie entspringt oftmals dem Impuls, den Stand der aktuellen Beziehung zu hinterfragen um diese gemeinsam weiterführen zu wollen. Der Schritt, die Entscheidung zur Paartherapie stellt auch ein Bekenntnis dar, gemeinsam mit der Partnerin/dem Partner das aktuelle Miteinander verbessern zu wollen um weiterhin zukünftige Wege als Paar zu beschreiten.

Lesen Sie hier weiter:
Paartherapie

Präventive Paartherapie

Mit der Entscheidung für eine Präventive Paartherapie setzen vor allem junge Paare ein Zeichen, sich selbst als Paar für eine gelingende gemeinsame Zukunft stärken zu wollen. Präventive Paartherapie verbessert das Beziehungserleben von Paaren und festigt die Paarbeziehungsebene für kommende Krisensituationen. Vor allem in Bezug auf zukünftig besser gelingende Kommunikation des Paares ist Präventive Paartherapie langfristig hilfreich. Beispielsweise kann die Verbesserung des gegenseitigen Verstehens und dem Annehmen von persönlichen Unterschiedlichkeiten im Vordergrund von Präventiver Paartherapie stehen. Somit erfahren Paare durch Präventive Paartherapie eine Steigerung ihrer Kompetenz im Umgang miteinander.

Lesen Sie hier weiter:
Präventive Paartherapie

Sexualtherapie

Sexualtherapie unterstützt bei Störungen oder Beeinträchtigungen sexueller Funktionen. Sexualtherapie hinterfragt das jeweilige Erleben von Sexualität in einer Beziehung und Sexualtherapie hilft bei der Entwicklung befriedigender sexueller Kommunikation. Der Fokus von Sexualtherapie liegt auf der Wiederherstellung zufriedenstellender Sexualkontakte innerhalb der Beziehung. Oftmals bietet Sexualtherapie einen Rahmen, Unausgesprochenes erstmals an- bzw. auszusprechen. Somit gibt es während der Sexualtherapie oftmals Raum und Zeit, um als Paar über individuell unterschiedliche Erfahrungen und/oder eigenes sexuelles Erleben und Empfinden ins Gespräch zu kommen.

Lesen Sie hier weiter:
Sexualtherapie

Supervision

Supervision ist Begleitung von Organisationen, Teams, Gruppen und/oder Einzelpersonen bei der Reflexion, dem Nachdenken, Überlegen, Betrachten und/oder Prüfen ihres Handelns und Verhaltens auf beruflicher und/oder privater Ebene. Systemische Supervision betrachtet immer die Beziehungen und Wechselwirkungen von Organisationen, den jeweiligen Auftrag, die einzelnen Funktionen, Rollen und/oder Person(en) sowie das jeweilige Umfeld, den Kontext.

Ansatz und Ziel von Systemischer Supervision ist die Erweiterung von Handlungsspielräumen sowie die Vergrößerung des persönlichen Blickwinkels.

Lesen Sie hier weiter:
Supervision

Coaching und Therapie – Unterschiede und Gemeinsamkeiten

Die Grenzen zwischen Therapie und Coaching sind in der praktischen Anwendung sehr fließend. Eine Coaching-Sequenz ist vom methodischen Ansatz her einem Therapiegespräch oftmals sehr ähnlich.

Innere Fragestellungen wie bspw. „Was erwarte ich vom Leben?“, „Wo will ich hin?“ oder auch „Was steht mir im Wege?“ begegnen und beschäftigen Menschen wiederholt im Leben. Die eigenen Antworten sind manchmal nicht schlüssig, unzureichend oder nicht zufriedenstellend. Hier sind Impulse durch Coaching hilfreich. Coaching versetzt die Klientin/den Klienten in die Lage, eigene Ressourcen zu (re-)aktivieren.

Gespräche im Coaching führen auch dazu, wieder mehr Vertrauen in eigene Fähigkeiten zu entwickeln und (neue) Ideen umsetzen zu können. Menschen, die sich grundsätzlich psychisch gesund fühlen, lassen sich gern durch Coaching begleiten. Coaching ist Unterstützung von Menschen bei individueller Zielentwicklung, Zielfindung sowie Zielerreichung. Coaching ist Hilfe zur Selbsthilfe; der Coach steht der Klientin/dem Klienten als kritischer, fragender und respektvoller Gesprächspartner zur Seite. Lösungen werden beim Coaching nicht vorgegeben, sondern gemeinsam entwickelt. Auch werden beim Coaching zu erwartende Auswirkungen eventueller Veränderungen geprüft und hinterfragt, um erfolgreiche Veränderungsprozesse zu gestalten. Coaching unterstützt die Klientin/den Klienten bei persönlicher Veränderung und Entwicklung.

Therapeutische Angebote werden eher von Menschen wahrgenommen, die einen hohen Leidensdruck verspüren und sich in ihrem Handeln und Verhalten eingeschränkt fühlen. Dieser Leidensdruck stellt Anzeichen für eine psychische Erkrankung dar. Ein seelisches Ungleichgewicht kann bspw. durch Angst, Depression, Sucht oder Trauer ausgelöst werden. Durch Therapie werden diese Probleme, die Störungen des Erlebens, Handelns und Denkens, erkannt und behandelt. Therapie ist angezeigt, wenn sich Menschen in ihrer Fähigkeit zum Selbstmanagement (Selbstregulation) eingeschränkt fühlen: eingeschränkt in der Fähigkeit, eigene Werte, Bedürfnisse, Interessen und Gefühle beim Setzen von Zielen zufriedenstellend zu berücksichtigen (Selbstregulation), sowie eingeschränkt beim Umgang mit Hindernissen auf den Wegen der Zielerreichung (Selbstkontrolle).

Coaching und Therapie haben unter anderem als Gemeinsamkeiten einen so genannten Auftrag der Klientin/des Klienten, und es werden sowohl beim Coaching als auch in der Therapie Ziele formuliert, um Probleme zu minimieren und zu guten Lösungen zu kommen.

Innerhalb der Therapie geht es um Heilung einer Störung, Coaching hat eher den Charakter von Prävention im Sinne von Verhinderung unerwünschter Entwicklung bzw. Förderung positiver Entwicklung.

Dirk Wilke

Coaching. Therapie. Supervision.

Mehr zu Dirk Wilke lesen Sie hier.